Sprechchor zum Text „Schlüsselgewalt“ von Elfriede Jelinek

Die Universität Wien feiert ihr 650-jähriges Jubiläum. Doch erst seit 118 Jahren sind Frauen für ein ordentliches Universitätsstudium zugelassen. Elfriede Jelinek, österreichische Literaturnobelpreisträgerin und ehemalige Studierende der Universität Wien, hat für die AG UniFrauenJubel dazu den Text „Schlüsselgewalt“ verfasst. Sie beschreibt darin den langen Ausschluss von Frauen und thematisiert ihre Nicht-Präsenz im Raum der Wissenschaft – und damit auch an der Universität Wien.

Am Mittwoch, 10. Juni 2015, 16 Uhr, findet im Hauptgebäude der Universität Wien wird dieser Text im Arkadenhof der Universität von einem Sprechchor uraufgeführt und thematisiert so den langen Ausschluss von Frauen in der Wissenschaft. Im Anschluss gibt es ein Fest.

„Mit dieser Performance setzten wir ein Zeichen: Die Universität Wien muss auch unsere Universität sein. Ein sozialer Raum, in dem Frauen Handlungsspielräume haben, in dem Geschlechtergerechtigkeit praktiziert und Frauen- und Geschlechtergerechtigkeit institutionalisiert gelehrt wird“, sagt Gabriella Hauch, die Leiterin der AG UniFrauenJubel.

„Die Universität Wien konnte in den vergangenen Jahren viel erreichen, um Frauen- und Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschaft Realität werden zu lassen. So ist beispielsweise der Frauenanteil unter den ProfessorInnen weiterhin gestiegen und beträgt nun 26 Prozent. Trotz dieser erfreulichen Entwicklungen ist noch viel zu tun“, so Rektor Heinz W. Engl, „Ein wichtiges Handlungsfeld stellen beispielsweise die weiterhin niedrigen Frauenanteile in den MINT-Fächern dar.“

Organisation: AG UniFrauenJubel.
Das Team: Gabriella Hauch und Renée Schroeder (Konzeption), Nikolaus Benke, Elisabeth Holzleithner, Maria Mesner, Birgit Sauer, Sigrid Schmitz, Ruth Wodak, Kathrin Lasthofer und Mischa Messer (Koordination).

Der Schwerpunkt Geschlechtergerechtigkeit im Rahmen des 650-Jahr-Jubiläums wird von der Vienna Insurance Group als Kooperationspartner unterstützt.

Frauen Aus/Schluss – Ein Sprechchor zum Text „Schlüsselgewalt“ von Elfriede Jelinek
Ort: Arkadenhof der Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsring 1
Zeit: Mittwoch, 10. Juni 2015, ab 16 Uhr:

16 Uhr: Begrüßung durch Rektor Heinz W. Engl und Gabriella Hauch.
16.15 Uhr: Frauen Aus/Schluss – Ein Jelinek-Sprechchor zum Text „Schlüsselgewalt“.

Im Anschluss „Frauen fragen“:
Renée Schroeder, „Verantwortung ohne Sichtbarkeit?“
Gabriella Hauch, „Welches Jubiläum feiern wir?“
Sigrid Schmitz, „Was brauchen wir?“
Ruth Wodak, „Und was jetzt?“
Danach lädt die AG UniFrauenJubel zu einem Fest mit Essen, Trinken und Musik.

http://www.artmagazine.cc/content85407.html

Advertisements

Eine Antwort zu “Sprechchor zum Text „Schlüsselgewalt“ von Elfriede Jelinek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s