10 Jahre Vienna Improvisers Orchestra – ‚Momente der Gegenwart‘

Mittwoch 11. 11. 2015, 20:00
brut, Karlsplatz 5, 1010 Wien

 

10  J a h r e  V ! O – ‚ Momente der Gegenwart ‚

I E N N A  I M P R O V I S E R S  O R C H E S T R A

instant composition conducting I Michael Fischer

Petra Ganglbauer, Magdalena Knapp-Menzel, Dieter Sperl, Peter Waugh, Fritz Widhalm Text, Lesung

Boglarka Babiczki, Susan BlanarikClaudia Cervenca, Isabell Kargl, Mara Kolibri, Liselotte Lengl, Lise Vinberg, Nika Zach Stimmen
Alexander Gheorghiu, Irene Kepl Violine 
Judith
 Reiter Viola

Margarethe Deppe, Clementine Gasser Cello 
Alessandro Vicard, Beate Wiesinger aBass
Martin Mallaun
 Zither 

Angelina Ertel, 
Tahereh NooraniBernadette Zeilinger Flöte
Robert Brunnlechner
 Fagott 

Bernhard Spahn
 Altsaxophon

Nikolaos Afentulidis, 
Jakob GniglerChristian Gonsior, Sandro Miori, Werner Zangerle Tenorsaxophon 
Christof Spanring
 Trompete

Eric Arn
, Fredl Engelmayr, Diego Mune eGitarre 
Herbert Lacina
 eBass 
Wolfgang Fuchs
 Plattenspieler

Stefan Nussbaumer, Nino Stelzl, Michael Zacherl Elektronik 
Didi Kern, Wolfgang Reisinger Schlagzeug
Christina Bauer
 Sounddesign

Seit 2005 steht das Vienna Improvisers Orchestra als erstes Großensemble in Österreich für eine spezifische Form der experimentellen Komposition und der komplexen improvisierten Musik und greift damit einen Diskurs zu neuen Konzepten der Klangorganisation auf: Per Handzeichen vermittelte, ad hoc entworfene Kompositionen erschaffen mit simultan erscheinenden Sprachwelten experimenteller Literatur die Klanglandschaften des Orchesters.
In einem
 komplexen inhaltlichen und interpersonellen Beziehungsgeflecht wird ein Spannungsfeld selbstreferentieller – kollektiver Formulierung und Gestaltung von Verlauf und Textur eröffnet.
Im Vienna Improvisers Orchestra wirken Sänger-/MusikerInnen aus 
Kontexten der akustischen und elektroakustischen Improviserten Musik und anderer Szenen sowie aus Ensembles wie Tonkünstler NÖ, Klangforum Wien, ensemble xx. jahrhundert; bisher waren in Ensembles von meist 16 – 20 Mitwirkenden etwa 160 KünstlerInnen zu Routern wie ‚ich spreche nicht : Illusionsgebiet Nervenruh‘ oder ‚Völkische Kunst statt Zwiebeldunst‘ involviert.
Seit Beginn arbeitet das Vienna Improvisers Orchestra in Kooperationen mit SchriftstellerInnen wie 
Gerhard Jaschke, Magdalena Knapp-Menzel, Petra Ganglbauer, Peter Waugh, Semier Insayif, Dieter Sperl, Fritz Widhalm, Sophie Reyer oder Gerhard Rühm an KlangSprach-Verbindungen und -Metaphorik und realisiert Kooperationsprojekte mit Chor/mehrsprachig, internationalen Gästen, mit Auftritten im Porgy&Bess, Künstlerhaus Wien, ArtActs Festival, 21er Haus, Brunnenpassage, Art Brut Center Gugging, Soho In Ottakring, Offenes Haus Oberwart, RadioKulturhaus Wien u.a..  

Michael Fischer, Gründer und Leiter, arbeitet als instant composition conductor mit Improvisationsorchestern, temporären Großensembles und Chor wie Le GGRIL Rimouski /Canada, OMEGalicia /Spanien, FOCO Madrid, Genetic Choir Amsterdam, Brunnenchor Wien u.a. für Peabody Conservatory /The Johns Hopkins University Maryland, Wien Modern, Conservatorio Superior de Música de Vigo, Conservatorio L’Aquila – Renzo Piano Building /Ital., Goethe Institut Palermo, Array Music Space /Toronto, CMFestival Shiga /Japan, DerivaJazzFestival Spanien, Rara Festival Siracusa /Sizilien u.a. 

powered by MA7 WienKultur und brut

brut, Karlsplatz 5 (beim Künstlerhaus)

12 € / 8 € / 8 €
Tel 587 87 74
info@brut-wien.at
facebook/events/VIO
facebook/brut-wien.at/de/Programm/VIO

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s