Dänische Klänge im Cafe Schopenhauer

Ich freue mich sehr über die Einladung, ein Konzert im Rahmen der World Music-Reihe im Cafe Schopenhauer zu spielen. Eine gute Gelegenheit erstmals ein Programm auf Dänisch zu singen.

Noch dazu habe ich das Glück, zwei tolle MusikerInnen gefunden zu haben, die sich bereit erklärten, die für sie vollkommen unbekannten dänischen Volkslieder und Songs zu erarbeiten und mit mir zu spielen: Heidelinde Gratzl (Akkordeon) und Andi Sagmeister (Gitarre) werden mich auf dieser Reise durch dänisches Liedgut vom Mittelalter bis zur Gegenwart begleiten.

Von der ältesten bekannten skandinavischen Volksweise mit Noten – „Drømte mig en drøm i nat“, ein Fragment aufgeschrieben um 1350 – über Schelmenlieder, Volkslieder in denen der dänische Sommer und die Natur besungen werden. Ein Streifzug durch die Jahrhunderte mit Liedern über glückliche oder verschmähte Liebe und mit einigen der beliebtesten Liedern aus dem Gesangsbuch der dänischen Volkshochschulen (Højskolesangbogen) bis zu frühen Jazzkompositionen und Schlagern aus den 1930’er Jahren und Popsongs aus dem 20. Jahrhundert in unseren eigenen jazzigen Arrangements.

Do. 29.08.19 – 19:30 Uhr – Cafe Schopenhauer
Staudgasse 1, 1180 Wien
Dänische Klänge
– ein Abend mit dänischen Volksliedern und Songs begleitet von:
Heidelinde Gratzl, Akkordeon
Andi Sagmeister, Gitarre
im Rahmen der Reihe Weltmusik im Schopenhauer

Logo_BV_Waehring_StadtWien_l

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s